Veranstaltungen

Veranstaltungen

Dienstag, 10. April 2018 Datenschutz in Ihrem Unternehmen – verschärfte Anforderungen unter der neuen DSGVO

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung

Gemeinsam mit unserem Netzwerkpartner LR Personal Führung laden wir Sie herzlich zu unserer ersten Abendveranstaltung 2018 ein.

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Vor dem Hintergrund, dass die Anforderungen des Datenschutzes mit der DSGVO und dem neuen BDSG deutlich steigen, werden Sie Ihre Datenschutzprozesse bis zum 25. Mai 2018 an die neuen Anforderungen anpassen müssen. Bei Verstößen gelten künftig verschärfte Sanktionen und es drohen erhebliche Bußgelder.

Wir geben Ihnen einen Überblick und praktische Hinweise zum betrieblichen Datenschutz und der neuen DSGVO. Dabei möchten wir Ihnen Werkzeuge an die Hand gegeben, um die Anforderungen der DSGVO praxisnah umzusetzen und Ihnen auch noch eine „last minute“ Implementierung zu ermöglichen.

Unsere Veranstaltung wird abgerundet mit einem Blick auf eine Problematik des Arbeitnehmerdatenschutzes, nämlich die geschäftliche und private Nutzung von Email und Internet am Arbeitsplatz und den bestehenden Überwachungsmöglichkeiten des Arbeitgebers.

Referenten dieser Veranstaltung werden Herr Michael Heng, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV) sowie Herr Martin Möbius und Patrick Weinrich, beides Fachanwälte für Arbeitsrecht, sein.

Themen:

- Überblick zur DSGVO und zum BDSG

  • Anwendbares Recht, Überblick über die gesetzlichen Regelungen
  • Was ändert sich, was bleibt gleich?
  • Grundlagen Datenschutz: Begriff der personenbezogenen Daten, sensible Daten
  • Grundsätze des Datenschutzes bei maschineller Datenverarbeitung

- Verpflichtungen für Unternehmen

  • Verpflichtung zur Beauftragung eines Datenschutzbeauftragten
  • Vorteile und Nachteile von internen oder externen Datenschutzbeauftragten
  • Erforderlichkeit und Ablauf eines Datenschutzaudits
  • Verpflichtung zur Erstellung eines Verarbeitungsverzeichnisses
  • Cloud-Computing und die Verpflichtung zum Abschluss von Verträgen zur Auftragsverarbeitung
  • Pflicht zur Aktualisierung der Datenschutzerklärung auf Internetseiten

- Folgen von Verstößen

  • Datenschutz- und wettbewerbsrechtliche Risiken bei Verstößen gegen die Verpflichtungen (Bußgelder, Abmahnungen)

- Email und Internetnutzung am Arbeitsplatz

  • Verbot / Erlaubnis der Privatnutzung
  • Überwachungsmöglichkeiten des Arbeitgebers

Zielgruppe:

  • Geschäftsführer
  • Personalverantwortliche und Führungskräfte
  • Verantwortliche für den Datenschutz und die Datensicherheit

Ort/Termin:

  • PJM Rechtsanwälte, Rathausstr. 13, 20095 Hamburg
  • Dienstag, 10. April 2018

Dauer:

  • 18.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr, anschließend Netzwerken beim Imbiss

Referenten:

  • Michael Heng
    Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV), Hamburg
  • Martin Möbius und Patrick Weinrich
    Fachanwälte für Arbeitsrecht, PJM Partner, Hamburg

Hinweis:

  • Teilnehmerzahl max. 20
    Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Berücksichtigung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs.

Kosten:

  • Wir laden Sie ein (kostenfrei)

Anmeldung:

Über PJM

Kanzlei Leistungen Aktuelles

Anwälte

Palaschinski JacobiMöbius Heng Palaschinski Sr. Weinrich

Sonstiges

Team Kosten Netzwerk Karriere Kontakt Mandant
Schließen